La Svizzera in padella: Kochen mit Sby

La Svizzera in padella

Kochen mit Sby
La Svizzera in padella con finocchio e fagiolini

Italienisches Fleischlaberl mit Fenchel und Bohnen

Hunger!
Die Lösung: ein schnelles Rezept, genannt “La Svizzera”! Die schnelle Küche. Und dieses Gericht ist ratz fatz fertig.

Fenchel blättrig schneiden, Bohnen dazu und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl anrichten.
Das frische faschierte Rindfleisch mit Rosmarin bestreuen, zu Laibchen formen und in der heissen Pfanne auf beiden Seiten kurz anbraten – also mittellang, sonst ist es noch sehr roh innen wie im Video zu sehen. Aber wir wollten das so, und es hat auch vorzüglich geschmeckt.
Nicht zu vergessen den rauchigen Pfeffer drüberreiben, der gibt dem Gericht eine besondere Note. Obwohl im Veneto, in der Trattoria, wo die LKW Fahrer kurz haltmachen, wird eher der normale klassische schwarze Pfeffer verwendet. Wir haben auch noch ein wenig Chili dazugefügt, denn die Schärfe sensibilisiert die Geschmacksnerven (wenn es nicht zu scharf wird!).

Vielleicht hat die Schärfe auch etwas mit der Svizzera zu tun, anders kann ich es mir nicht vorstellen. Aber vielleicht wissen Sie mehr davon.

1 kg mageres Rindfleisch
2 Stück Fenchel
Weiße Bohnen
Olivenöl
Salz aus der WauWau Salzmühle
Chili aus der Mühle
Pfeffer aus der Mühle
Rosmarin

Frischgepresster Zitronensaft

Hartweizenbrot

Bio Zitronenpfeffer
Schwarzer Bio Pfeffer geräuchert
WauWau Pfeffermühle Ben Buche natur
WauWau HOT Chilimühle