Eiernockerl – WauWau Rezept

Eiernockerl – ein typisches österreichisches Gericht.

Wenn’s schnell gehen soll, und ohne Fleisch, dann sind Eiernockerl eine gute Wahl.

Oft hat man nicht besonders viele Zutaten im Haus, die Kinder (und vielleicht man selber auch) sind schon einigermaßen hungrig. Deshalb soll es schnell gehen…
Eiernockerl sind da die richtige Entscheidung, eigentlich braucht man nur Mehl, Butter, Eier und Milch. Sollte keine Milch vorrätig sein, dann tut’s Wasser auch. Dann heisst es eben nicht Nockerl sondern Spätzle.

Nockerl verus Spätzle?

Ein Unterschied zu Spätzle liegt auch darin, dass der Teig vom Brett ins kochende Wasser gestrichen wird. Klassisch ist allerdings die Methode, den Teig mit einem Löffel “nockerlweise” auszustechen und ins Wasser gleiten zu lassen.
Spätzleteig gebe ich traditioneller Weise in die Flotte Lotte, ausgerüstet mit dem Spätzlesieb, und dreh dann den Teig durch das Sieb direkt ins Wasser. Aber, und dann bin ich auch schon fertig, es gibt natürlich auch ein spezielles Spätzlesieb. Es hat so zirka die Form einer kleinen Pfanne, mit Öffnungen, durch die man den Teig mittels einer Spachtel durchstreicht, auch direkt ins kochende Wasser.
Aber, soviel ist sicher: frisch gemahlener Pfeffer gibt dieser Speise den richtigen Pfiff, wer Lust hat, reibt auch frische Muskatnuss darüber.

Wir zu Hause teilen allerdings die Teigportion in zwei Teile, ein Teil wird zu Eiernockerl verarbeitet, der zweite Teil zu Käsespätzle. Die Nockerl in die Pfanne und Käse nach Belieben darüber reiben, Deckel drauf und den Käse schmelzen lassen. Puristen werden hier wahrscheinlich aufstöhnen und meinen, so macht man Käsespätzle sicher nicht! Aber ich schreibe ja hier nur darüber wie wir das so kochen, das original Käsespätzle Rezept kommt vielleicht in einem gesonderten Beitrag. Vorschläge gerne willkommen: Info@wauwau.at !

 

Für den Teig:
400g griffiges Mehl
60g geschmolzene Butter
250ml Milch
3 Eier
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Muskat aus der Mühle
ein wenig Öl zum Schwenken der Nockerl

Zum Drübergiessen:
250ml Milch
2 Eier
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Pfeffermühle: Ben vintage blau
Salzmühle: Jumsy Rosa
Muskatmühle: Polly Molly Walnussholz